Bibel App Film

Zusätzlich sind in dem Auftritt online ebenso die handschriftlichen Notizen von Willy Wiedmann zu jedem Bild als abgetippte Untertitel einsehbar. Das Bild mag sich per Hand umlegen lassen oder dieses verschiebt sich über die Play-Funktion in selbst einstellbaren Zeitabständen. Im Menü besteht ebenso die Option jeweilige Motive zu markieren ebenso wie als Print-Objekt zu bestellen. Außerdem ist es machbar, die Bücher gesondert aufzurufen und in einer Miniaturansicht nach der gesuchten Stelle im jeweiligen Band zu suchen. In der Suchfunktion kann man auch den in Über- sowie Unterschriften gelisteten Begriff eintippen, um alle damit verknüpften Fotos dargestellt zu bekommen. Die DVD der Wiedmann Bibel lässt keine Erwartungen offen! Auf der DVD entdeckt man Angaben zu dem Künstler, zu seinem Produkt ebenso wie vieles mehr. , Diese Bibel ist etwas anders, als sie uns bekannt ist: Diese Bibel verfügt über 3.333 Seiten und die einzelnen, von Hand illustrierten Seiten aneinandergereiht schaffen es auf im Allgemeinen 1,6 Kilometer Länge. Diese Rechnung ist daher passend, weil der Künstler das alleinige existierende der Bibel als Faltbuch gebunden hat, sodass 19 Bildbänder mitungefähr 90 Meter Länge entstanden sind. Die 19 Bände der Wiedmann Bibel inkludieren weitestgehend alle biblischen Lektüren und sogar manche Apokryphen. Wir reden hier von der längsten gemalten Bibel der Welt, welche von dem Künstler Willy Wiedmann (1929 – 2013) stammt. 16 Jahre lang hätte er an dieser Bibel gearbeitet., Im NT ist Josef aus Nazaret der Verlobte wie auch dann der Ehemann Marias, der Mutter Jesu. Dieser wird in Form eines Bauhandwerkers aus Nazaret vorgestellt wie auch aufgrund dessen in der evangelischen Gepflogenheit als „der Zimmermann“ bezeichnet. Das NT offenbart, dass Josef von der Bevölkerung als der Vater von Jesu geachtet wird. Matthäus sowie Lukas wiederum sagen, dass Josef ausschließlich der gesetzliche und angesichts dessen keineswegs biologische Vater ist, da dieser nicht mit Hilfe menschlicher Zeugung, sondern anhand der Wirkung vom Heiligen Geistes hervorgegangen sei. Dem folgt die kirchliche Lehre von der Jungfrauengeburt. Josef hielt sich bis zum Tod des Herodes in Ägypten auf, da ein Engel dem Mann die Flucht dahin in einem Traum befahl., Nach seinem Studium auf der Akademie der bildenen Künste in Stuttgart entwickelte Willy seinen persönlichen Malstil, welcher „Polykonmalerei“ genannt wird. Diesen stellte dieser zum ersten mal 1965 in Stuttgart aus sowie später international. Aber blieb es nicht dabei, dass Willy ausschließlich auf Blättern ebenso wie Leinwänden malte. In erster Linie war Wiedmann besonders begeistert von der Kirchenmalerei. Er gestaltete und bemalte insgesamt vier Kirchen stilvoll. Die Martinskirche befand sich ebenso darunter, und die Pauluskirche. 1982 erstellte Wiedmann erst einmal das „Martinsfenster“ für die Martinskirche, in Zusammenarbeit mit Volker Saile und Laleh Bastian ebenso wie 2 Jahre später begann er die vollständige Ausmalung der Pauluskirche zu übernehmen., Trotz seines Daseins als Maler, Galerist, Komponist ebenso wie Musiker fand Willy Wiedmann stets nach wie vor zum schreiben seiner Bücher, Gedichte sowie ebenfalls mehrere Liedtexte. Insgesamt schrieb er sieben Bücher, 500 Gedichte ebenso wie verschiedene Liedtexte oder Hörbuch. Die überwiegenden Zahl der Arbeiten veröffentlichte Willy allerdings mit einem der zahlreichen Pseudonyme, sowie bspw. „Alkibiades Zickle“, wonach auch das Wirtshaus „Zickle“ benannt wurde. Seine weiteren Pseudonyme waren: Marc Johann, Eugen von Engelsbogen, George Yugone ebenso wie Allan Doe., In der gemalten Verfassung seitens Willy Wiedmann handelt es wie in der geläufigen Bibel auch von dem alten ebenso wie den neuen Testament. Die Bücher vom alten Testamentsind in 4 Gruppen zusammengeführt. Einmal die Gesetzbücher: Sie enthalten die 5 Bücher Mose. In denen ist die Geschichte des Volkes Israels von den ersten Anfängen bis zu der Freistellung aus der Knechtschaft in Ägypten erläutert. Zu dem anderen geht es um die Geschichtsbücher: Sie erzählen die Vergangenheit Israels der Einrückung ins verheißene Land bis zu der Verbannung und der Rückkehr aus dem Babylonischen Exil. Darüber hinaus geht es um die Lehrbücher sowie Psalmen: Diese inkludieren Weisheitslehren, welche in eingänglichen Sprichwörtern oder auch in poetische Sprache gefasst, weitergegeben wurden. Ebenso existieren also noch die Prophetenbücher: Die Heiligen Israels legten die Geschehnisse der Geschichte aus, prangten das Unrecht in der Gegenwart an wie auch verkündigten Gottes Handhaben für die Zukunft., Der Künstler dieser Bibel, Wilhelm Richard Heinrich Wiedmann, bekannt unter Willy Wiedmann wurde in dem Jahr 1929 in Ettlingen als Sohn von Richard und Klara Wiedmann geboren . Er ist mit Hilda Wiemann vermählt gewesen und verfügte über drei Kinder – Cornelia, Martin sowie Richard. Schon als Kind hatte Wiedmann großes Neugier an Kunst und Musik. Im Alter von 5 Jahren hat er schon diverse Musikinstrumente spielen können. Mit 13 Jahren komponierte Willy Wiedmann sein erstes Menuett an der Kirchenorgel. Zu einem späteren Zeitpunkt studierte er Orchester sowie Komposition an der staatlichen Musikhochschule in Stuttgart. Letzten Endes wechselte Wiedmann jedoch ende der 60er Jahre zu dem Studium nach Stuttgart, für Malerei an der Akademie der bildenen Künste. In dem Alter von 84 Jahren starb Wilhelm Wiedmann in Stuttgart-Bad Cannstatt., Willy Wiedmann hat 3 Breuninger Kaufhäuser stilgerecht angelegt, vier Kirchen künstlerisch ausgestattet, 6 Galerien geleitet, unter anderem die erste Vernissage Galerie am Jakobsbrunnen wie auch die Jahresausstellung am Jakobsbrunnen, sieben Lektüren als Autor ebenso wie Illustrator verfasst, zehn Benefizveranstaltungen geleitet, fünfhundert Gedichte verfasst, 1500 Opus-Werke komponiert, ungefähr 2.500 verschiedene Künstler ausgestellt und eine 3.333 Seiten lange Bibelversion in Polykonmalerei verfasst und 30.000 Kunstwerke erstellt. Zudem engagierte Willy sich in mehreren Verbänden sowie Organisationen. Willy ist Auktionator bei Benefizveranstaltungen gewesen, Kritiker sowie Angehöriger in diversen Vereinen. Als Privatlehrer lehrte er Prominente sowie talentierte und erfolgreiche Künstler, sowie bspw. Ute Hadam ebenso wie Laleh Bastian., Martin Wiedmann, ist es zu verdanken, dass das Projekt seines Vaters der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Willy Wiedmann arbeitete sechzehn Jahre an der farbigen Bibel. Als er einen Auftrag erhielt, die Kirche in Zuffenhausen zugestalten, kam dem Künstler die Inspiration zu der Bibel. Die Idee der Willy zu seinem Lebenswerk brachte, war die Vernetzung zwischen Kirche wie auch Kunst: Die künstlerische Darstellung der Bibel. Von anderen Künstlerbibeln differenziert sich die Wiedmann Bibel auch dadrin, dass sie auf jeden noch so kleinen Text verzichtet. Die Wiedmann Bibel setzt sich aus puren ineinander übergehenden Bildern zusammen, welche für sich selber sprechen ebenso wie wirken vermögen.

Tags: