Das Museum of Modern Art New York Premier Cultural Stopp

Das Bild von New York war schon immer eine der größten Exporte Amerikas. Frank Sinatra und Sarah Jessica Parker, die Stadt, die niemals schläft hat an das Zentrum der Unterhaltung und Kunst Industrie für den besseren Teil des zwanzigsten Jahrhunderts. An der Spitze dieser Kulturlandschaft ist das Museum of Modern Art (MOMA), wie die erste Galerie in New York ausschließlich der modernen Kunst gewidmet gegründet 1929.

Das Hotel liegt in Midtown Manhattan, war Abby Aldrich Rockefeller unter den ersten, Schirmherren des MOMA, und ihre einflussreiche Position als Teil der Rockefeller-Familie geholfen, seine exklusiven Status zu zementieren. Öffnen mit nur acht Gemälden und einer Zeichnung, MOMA erste Direktor, Alfred H. Barr Jr., war schnell, sein Potenzial als eine Kugel zum Freilegen neuer Formen der modernen Kunst zu sehen und behauptete: „Das Museum ist ein Torpedo Bewegung durch Zeit, den Kopf die ständig fortschreitende Gegenwart, mit dem Schwanz der immer fliehenden Vergangenheit von vor 50 bis 100 Jahren „

Was machte MOMA so einzigartig für einen Großteil des letzten Jahrhunderts war seine ständige Ortswechsel:. zwischen 1929 es bewegt Ort drei Mal in zehn Jahren vor seinem festen Wohnsitz wurde der Öffentlichkeit im Mai 1939 Zwischen 2002 bis 2004 geöffnet, MOMA wurde vorübergehend geschlossen, wie seine Gebäude wurde vom berühmten japanischen Architekten Yoshio Taniguchi neu gestaltet. Während Taniguchi Entwurf war zunächst umstritten, hat sich seitdem als einer der beispielhaften Merkmale der zeitgenössischen Architektur der Stadt gelobt worden, so dass das Museum selbst, sowie seine Sammlung, ein Stück der modernen Kunst zu erblicken.

MoMA Sammlung beherbergt einige der berühmtesten Stücke in der Kunstwelt, darunter „Die Sternennacht“ von Vincent van Gogh, Salvador Dali „Die Beständigkeit der Erinnerung“ und Frida Kahlos „Selbstbildnis mit kurz geschnittenem Haar ‚. Es ist auch die Heimat von den Werken aus einer Vielzahl von berühmten amerikanischen Künstler der Moderne, Edward Hopper, Jackson Pollock und Andy Warhol enthalten. Während seine Malereien sind Highlights in der Geschichte der modernen Kunst ist seine art photography Sammlung auch eine der wichtigsten in der Welt, mit Arbeiten von Cindy Sherman und Andreas Gursky.

Samen Position MOMA in jeder Tour von New york macht es zu einem klaren Anschlag in der Reiseroute der jeden Fan von moderner Kunst, und sein einzigartig zugänglich Natur bedeutet, dass auch Neulinge werden von den künstlerischen Köstlichkeiten zu bieten hat begeistert sein. Nur einen Steinwurf entfernt von der New Yorker Waldorf-Astoria Hotel bedeutet, dass eine luxuriöse Unterkunft befindet sich direkt vor der Haustür. Das Hotel selbst wird bitte alle modernen Kunst und Architektur-Fans: ihr erstes Haus auf der 5th Avenue, an der Stelle der heutigen Empire State Building, wurde von Henry J. Hardenbergh für New Yorker Plaza Hotel und The Dakota Wohnung verantwortlich sind, auch Gebäude. Diesem Ort stammt aus dem Jahr 1931, eine Art Deco Wahrzeichen von Shultz und Weaver konzipiert. Das Hotel ist ideal für moderne Kunst-Fans, in der Nähe des Whitney Museum of American Art und dem Metropolitan Museum of Art, sowie MOMA entfernt platziert.