Hochzeiten

Ich, für meine Person, hatte die Heirat 2013 & hab die Planung in etwa sechs Wochen im Voraus und hatte damit an und für sich viel zu spät begonnen. Ich habe einfach nicht bedacht, welche Anzahl an Planungspunkten es zu überprüfen gibt, aber nach dieser sehr stressvollen Organisation, habe ich dennoch ein einzigartiges Hochzeitsfest gehabt.

Am Wichtigsten ist für mich und meinen Mann aber natürlich nicht das amtliche Heiraten gewesen, sondern nämlich die Hochzeitsfeier im Anschluss. Mein Mann und ich wollten eine echt pompöse Feier mit jeder Menge Gästen zelebrieren, welches uns für immer als positive Erinnerung in den Köpfen bleiben wird.

Nach langem Recherchieren und einigen schlaflosen Nächten ,entdeckten mein Mann und ich den idealen Catering-Service & stellten selbst zusätzlich ein paar der Verwandten ein um an dem Grillbereich unterstützend zu wirken. Auch alkoholische und nicht alkoholische Getränke wurden vom Catering-Service bereitgestellt & wir waren ziemlich begeistert von der riesigen Auswahl an Spirituosen und weiteren Tränken, welche sie vorrätig hatten.

Eine Heiratsfeier muss sehr gründlich organisiert werden, weil ein Paar sehr viel mehr beachten muss als man sich denkt.

Mein Liebster und ich mochten nicht kirchlich sondern nur standesamtlich den Bund fürs Leben schließen.
Erst einmal hatten mein Mann & ich uns also um einen Termin bei dem Standesamt zu kümmern. Dies ist mit ziemlich viel Aufwand verbunden gewesen. Wir wollten auf alle Fälle an an einem Wochenende heiraten, welcher Umstand sich allerdings als sehr beschwerlich herausstellte, aufgrund der Tatsache, dass in den Monaten im Sommer verständlicherweise sehr zahlreiche Personen am Wochenende sich trauen lassen möchten. Am Ende haben wir dann den Termin bekommen, welcher uns zwei sehr gefallen hat.
Mein Mann und ich hatten dazu noch viele Anträge zu bearbeiten, welche uns teilweise ziemliche Kopfschmerzen bereiteten.

Neben jenen eigentlich eindeutigen Planungen, gab es noch so zahlreiche Unterpunkte, welche wir in Ordnung zu bringen hatten. Beispielsweise hatten wir bestimmen zu bestimmen wie die Hochzeitslocation dekoriert werden sollte, selbstverständlich wie viele Personen wir einladen wollen, außerdem wie unsere Einladungskarten aussehen sollten und schließlich was alles an Speisen, Getränken sowie Tanz bei des Hochzeitsfest passieren sollteund dies war sehr viel. Dennoch ist es am Schluss zu einem wunderschönen Hochzeitsabend geworden, welchen den mein Mann und ich sowie niemand der zahlreichen Eingeladenen so schnell vergessen wird.

Bei der Hochzeitsfeier sollte logischerweise auch jede Menge Musik spielen & da mein Mann und ich ebenso in diesem Punkt unsere ganz eigenen Vorlieben besaßen, arrangierten wir einen bekannten Diskjockey, der exakt unseren Geschmack trifft und ebenso für Wünsche stets aufgeschlossen ist. Zusätzlich zu dem Discjockey, der erst zu späterer Stunde anfangen sollte, wollten wir ebenso eine Live-Band spielen haben.

Die Räumlichkeit war wirklich ein Highlight & mein Mann und ich sind den Besitzern bis heute äußerst verbunden wegen der tatkräftigen Unterstützung.
Um das Catering haben wir uns allerdings selbst gekümmert, da wir da ziemlich eigene Erwartungen hatten & sowohl einen großen Grill inklusive reichlich Fleisch als ebenfalls ein Buffet mit vegetarischen Gerichten bereitstehen sollte.

Ich sollte bereits vorausnehmen, dass die Feier im Endeffekt fraglos exakt das war, was unsereins uns gewünscht hatten.
Mein Mann und ich wünschten uns einen Ort, die ebenso indoor als auch im Freien eine Option bietet, viel Spaß zu haben. Weil wir im Venedig des Nordens und folglich an der Elbe wohnten, wünschten wir unsauf alle Fälle eine Nähe zu dem Wasser und entschlossen wir beide nach einiger Zeit für einen schönen Platz mit Hafenblick und ausreichend Raum in dem Innensaal wegen möglichem Niederschlag bzw. fürs Tanzen.