Privatschulen – Welche Arten gibt es

Sie haben die Entscheidung auf der Suche nach einer privaten Schule für Ihr Kind zu beginnen hat. Mit 25 Prozent aller Grund- und Mittelschulen in der Nation als intimes und unabhängiges aufgeführt, wo fangen Sie an? Ein guter Anfang ist das Verständnis der verschiedenen Arten von Privatschulen.

Unabhängige vs Privatschulen

Obwohl „Privatschule“ und „unabhängige Schule“ werden häufig synonym verwendet die beiden verschieden sind. In der Regel eine Privatschule ist Teil einer größeren Organisation wie eine Kirche oder Religionsgemeinschaft. Im Gegensatz dazu eine unabhängige Schule ist nur, dass, unabhängig von anderen Organisationen mit eigener Gouverneursrat oder Treuhänder. Was sie gemeinsam haben, ist, dass beide mit Studiengebühren und Spenden finanziert.

Privatschule Klassenstufen

Die meisten Privatschulen werden von Klassenstufen eingeteilt. Studenten in Kindergarten bis fünften Klasse besuchen eine Grundschule, während diejenigen der Klassen sechs bis acht gehen Sie zu einer Mittelschule. Junior High ist eine Variation dieser Idee da ist, dient Studenten in Klassen sieben bis neun. Privathochschulen für Schüler der Klassen neun bis 12 oder Neulinge durch Senioren. College Prep sind genau das:. Schulen mit einem Schwerpunkt auf Akademiker, die ein Schüler darauf vorbereiten, aufs College zu gehen

Day Schulen / Country Day Schools

Tag oder Country Day Schulen sind Privatschulen, die Schüler besuchen im Laufe des Tages und dann nach Hause gehen in der Nacht. Normalerweise Country Day Schulen in dem Land oder am Stadtrand.

Boarding Schools

Wenn viele Menschen von einer Privatschule zu denken, von Internaten denken sie. Obwohl nur eine Art von Privatschulen, Internate, wo die Studenten leben in Wohnheimen oder Hallen auf dem Campus sind die stereotype unabhängige Schule in Filme oder Bücher dargestellt. Ein Wohn Schule gehen, wo Studenten leben auf dem Campus von Montag bis Freitag oder die ganze Woche lang, bieten diese Institutionen Studenten eine stark strukturierte Tag mit festen Zeiten für Klassen Mahlzeiten, Leichtathletik, Studium und Erholung. Die meisten amerikanischen Internaten sind für Schüler in der High School. Die con zu gehen, ein Internat ist von zu Hause weg und mit dem Dozenten und Berater machen einige täglichen Entscheidungen in der Regel zu den Eltern überlassen. Abwesenheit von zu Hause ist auch ein Argument für Internat, da sie ermöglicht es den Studierenden, ihre Unabhängigkeit ausüben und Vertrauen aufzubauen. Manche Eltern mögen auch die tägliche Betreuung ihres Kindes erhalten.

Sonderschulen

Besondere Bedürfnisse Privatschulen wird eine große Auswahl der Studierenden. Einige sind für Menschen mit Lern ​​oder körperlichen Behinderungen ausgerichtet, während andere auf die mit emotionalen Bedürfnisse. Wieder andere bieten Studenten, die extrem hell, eine Atmosphäre, wo sie blühen können, sind oder diejenigen, die auf eine Talent konzentrieren wollen – ein Ort, wo sie ihre Fähigkeit zu verbessern. Suchen für diese Arten von Einrichtungen sind sehr spezifisch und sollte mit den Bedürfnissen Ihres Kindes im Auge durchgeführt werden.

Einzel Sex / Koedukative Schulen

Es gab eine Zeit die meisten Privat Schulen waren gleichgeschlechtlichen Schulen, in denen Jungen gingen in die Schule mit Jungen Mädchen ging zur Schule mit den Mädchen. Das hat sich geändert. Die meisten Privatschulen sind jetzt koedukativen mit Jungen und Mädchen gehen zusammen zur Schule. Einige von gleichgeschlechtlichen Schulen bleiben und viele Eltern und Erzieher wieder Interesse an dieser Art von Programm, vor allem für ältere Schüler sind. Nach einigen Bildungsexperten der gleichgeschlechtlichen Schul Möglichkeiten schaffen, die nicht in den Klassenzimmern coed existieren, solange die Lehrer werden ausgebildet, um auf der Differenz profitieren durch den Einsatz von Strategien für Mädchen in eine Mädchenschule ausgerichtet und bei Jungen, in einem All -Boys Schule. Administratoren und Lehrer beide glauben, dass der große Vorteil der gleichgeschlechtlichen Schulen sinkt die Ablenkungen, um das Lernen mit einer entsprechenden Zunahme der Schülerleistungen. Bildungsforschung hat die Vorteile des gleichgeschlechtlichen Schulen am größten sind für gefährdete Schüler und einigen ethnischen Minderheiten gezeigt. Mehr bescheidenen Leistungen für andere Studenten realisiert. Im Gegensatz dazu viele Pädagogen glauben, dass wir leben in einer Gesellschaft, coed und Studenten müssen lernen, miteinander zu interagieren.

Military Schools

Ist Ihr Kind träumt von einer Militär Karriere? Und einer von den 30 Militärschulen in den USA könnte die perfekte Passform. Diese Art der Privatschule, die vor allem Internate für diejenigen der Klassen neun und bis sind, konzentrieren sich auf persönlichen und Team-Disziplin zusammen mit akademischen Lehrplan und Technologie. Führung und Patriotismus sind bei diesen selektiven Privatschulen hervorgehoben. Viele gehören JROTC oder Junior Reserve Officer Training Corps und sind ein Weg zur Militärakademien des Landes.

Religiöse oder Parochial Privatschulen

Wenn Sie einen starken Glauben oder wollen Sie Ihr Kind, Religionsunterricht, vielleicht eine religiöse Schule die richtige Wahl sein. Religiöse Schulen werden von einem Glauben unterstützt und in der Regel lehren die Grundsätze, Philosophie und Praktiken dieser Religion. Im Allgemeinen bieten sie auch einen starken akademischen Lehrplan. Einige religiöse Schulen sind entspannter und bietet Klassen in Welt Religion oder Philosophie, anstatt diejenigen, über ihren Glauben. Andere sind strenger, Studenten und Familien benötigen, um die Mitglieder der Religion sein, die Unterzeichnung eines Glaubensbekenntnis und die Einhaltung ihrer religiösen Praktiken und Überzeugungen. Katholischen Schulen werden manchmal auch als kirchlichen Schulen und sind die häufigste Art der Religionsschule in den Vereinigten Staaten. Aber fast jeder Glaube hat religiöse Schulen in diesem Land.

Montessori Schools

Auf der Grundlage der Philosophie von Dr. Maria Montessori, einem Arzt und Pädagoge, diese Art von Privatschule arbeitet, um das ganze Kind in den Klassenzimmern mit Hands-on-Materialien, die Schüler Sinne und Motorik zu stimulieren gefüllt zu lehren. Betonend Mehr Intelligenzen, Montessori-Schulen fördern selbstgesteuertes Lernen, Unabhängigkeit und Individualität. Die Schüler verschiedenen Alters sind in den Klassenzimmern mit flexiblen, nicht im Wettbewerbsumfeld sowie einem Mangel an Noten, Belohnung oder Bestrafung gemischt. Die meisten Montessori-Programme in den USA sind für Grundschulkinder.

Waldorfschulen

Betonung Entdeckung und Fantasie als Grundlage des Lernens wurden Waldorfschulen von Rudolf Steiner erstellt, ein österreichischer Philosoph und Schriftsteller. Steiners Philosophie, Anthroposophie, besagt, dass das Universum ein Individuum muss die Menschheit zuerst verstehen, zu verstehen. Betonend, Musik, Kunst und Sprache zusammen mit traditionellen Themen, Waldorflehrer zu fördern Kreativität der Schüler beim Lernen. Mit Sitz in einem geräumigen, wohnlichen Klassenzimmer mit einem Lehrer, der durch die Typen mit ihnen fortgeschritten ist, können Studenten auf ein Thema so lange wie einen Monat konzentrieren, wie sie lernen langsam alles darüber. Die Schüler erstellen oft ihre eigenen Spielsachen und Lernobjekte in dieser Art von Privatschule und sind nicht auf ihre Arbeit benotet. Waldorfschulen gehen von der Vorschule bis zur 12. Klasse [1.999.003] [1.999.064]