Waldorf Astoria New York – Luxushotel mit Geschichte

Synonym für Reichtum, Glamour, Macht und Reichtum, ist der Name „Waldorf“ in Geschichten von Manhattan Generationen gedacht. In Filmen hat es alles von gebrochenen Herzen, um Vermögen gemacht bedeutete. Für die Amerikaner aller Couleur, es bedeutet hat zu verbringen Silvester in vor dem Fernseher beobachten Guy Lombardo und seine königliche Kanadier spielen „Auld Lang Syne“ aus dem hoteleigenen Starlight Roof.

Eine der teureren Übernachtungen des Landes ist das Luxushotel richtig genannt Waldorf Astoria New York eine überlegene Aufenthalt für bescheidene Liebhaber der Geschichte. Seine Geschichte geht zurück bis 1893, als der wohlhabende William Waldorf Astor öffnete den Waldorf Hotel an der Fifth Avenue und zieht eine monied Kundschaft. William Cousin John Jacob Astor IV, eröffnet ein ähnliches Hotel gleich nebenan im Jahre 1897, zog seinen wohlhabenden Freunden und Kollegen. Die beiden Astors verknüpft ihre Gebäude mit einem Flur und der Komplex wurde bekannt als der „Waldorf Astoria“.

Im Jahr 1929 verkaufte diese erfolgreich Luxushotel Besitzer ihre hochpreisigen Immobilien in Manhattan, um Platz für das Empire State Building zu machen . Gewinne aus dem Geschäft ging in den Bau des gegenwärtigen Waldorf Astoria New York. Wenn es am 1. Oktober 1931 eröffnet, um Präsident Herbert Hoover die Worte von Glückwünschen im Radio übertragen, die 2200-Zimmer New York Luxushotel war die Erde der größte, Ausfüllen der Block von 49. bis 50. Straße und Stretching 42 Stockwerke über dem Bürgersteig .

Seit 1931 Eröffnung als das weltweit erste Hochhaus-Hotel, das Waldorf Astoria New York war der Gastgeber für Filmstars, Könige, Industriemagnaten, und jeder US-Präsident seit Herbert Hoover, einen ständigen Wohnsitz in der New York gespielt Luxushotel exklusiven Waldorf Towers. In den Worten eines Ratgeber Autor, „Es gibt eine gewisse elektrische Nervenkitzel hier zu sein, auch unter den gut betuchten Gäste.“

allgemein genannt die „Waldorf“, das New Yorker Luxushotel wob seinen Weg in die Sozialgeschichte der 30er, 40er und 50er Jahre. Die Mitarbeiter behauptet, es war das erste Hotel auf Zimmer-Service einführen, um die separate Damen Eingang abzuschaffen und Stammgäste zu ermutigen, ihre Suiten feste Häuser zu machen; die oberen 12 Etagen, die so genannte Waldorf Towers, sind ausschließlich aus Wohn Suiten. Einige Bewohner des Towers „wurden Präsident Herbert Hoover und Fünf-Sterne-Generäle Dwight D. Eisenhower, Douglas MacArthur und Omar Bradley.

Der anfängliche Wiederherstellung der Art-Deco-Schätzen dieser New Yorker Luxushotels in den 1980er Jahren zeigte eine lang verloren Cache exquisite Kunstwerk, das sich über Jahrzehnte, Opfer der „Modernisierung“ Verrücktheit, die das Land in den 1950er und 60er Jahren fegte bedeckt worden war. Unter einem Teppich im Park Avenue Lobby, zum Beispiel, war der prächtige, 148.000-Stück „Rad des Lebens“ Mosaik von Französisch Künstler Louis Rigal, dessen 13 allegorischen Ölwandmalereien an den angrenzenden Wänden wurden unter schweren Vorhängen versteckt. Eine abgehängte Decke abgedeckt verzierten Formteile und Blattgoldschmuck. Art-Deco-Medaillons, Gitterwerk, und andere Verzierungen sind in allen öffentlichen Bereichen des Hotels zu finden.

Mit zwei 42-stöckigen Türmen von einem 18-stöckigen Basis befiehlt das Waldorf Astoria New York eine herausragende Stange auf majestätische Park Avenue. Der Eingang zu den Waldorf Towers ist gleich um die Ecke an der East 50th Street, und es gibt eine andere Hauptportal an der Lexington Avenue. Knapp geht weg sind zentraler Sehenswürdigkeiten wie Grand Central Terminal, das Rockefeller Center und Kathedrale St. Patrick, sowie den intelligenten Geschäfte der Fifth und Madison Avenue.

Die Lobby des Waldorf bietet bequeme Sitzgelegenheiten Ensembles, mit Marmor Akzent, dunkel Holz, Topfpalmen und Dim Lampen, Förderobertöne der formalen Wohnzimmer aus einer vergangenen Zeit. Der Dresscode ist hier festgelegt, „T-Shirts, Trägershirts, verwaschene Jeans, cut-offs, und Casual-Hüte sind nicht zulässig“ in den Lobbys und Lounges.

Dominiert Lobby Rezeptionsbereich des Waldorf Astoria in New York ist ein kunstvoll geschnitzt Bronze Uhr aus der 1893 Chicago-Weltausstellung, die sich zu einem Symbol dieses Luxus-Hotel und ein bekannter Treffpunkt. Stellen Sie auf einem achteckigen Marmor und Mahagoni Boden und mit einer glänzenden Bronzefreiheitsstatue gekrönt wurde der Zwei-Tonnen, neun Meter hohe Uhr von Goldsmith in London gemacht. Geschnitzten Gesichtern an den Seiten sind: Queen Victoria, Benjamin Franklin, und die Präsidenten George Washington, Andrew Jackson, und Ulysses S. Grant.

Für Menschen aus allen Bereichen des Lebens, zu bleiben oder das Abendessen im Waldorf Astoria New York die ultimative Manhattan Erfahrung, ein Magic Carpet Ride für einen König oder eine Königin. Mit Flair und Finesse, dieses imposante Palast an der Park Avenue behandelt jeden Gast wie ein König.