Waldorfsalat

Für viele Fans der Komödie, die Formulierung „Waldorfsalat“ wird natürlich bringen, um eine 1979 Episode der klassischen britischen TV-Sitcom, Fawlty Towers dagegen. In der Episode, manisch, und ziemlich dumm Hotelier Basil Fawlty (von der Monty Python Schauspieler John Cleese gespielt), vollständig verloren, als ein amerikanischer Gast bittet ihn, einen Waldorfsalat vorzubereiten und lehnt jede alternative Gericht berücksichtigen. & Nbsp; Im wirklichen Leben ist Waldorfsalat in der Tat ungewöhnlich Salat, von vielen Menschen genossen, und wenn Sie Fan von ihm sind, auch Sie nicht wollen, Alternativen zu prüfen.

Der Waldorfsalat hat seinen Namen von dem Waldorf Hotel ( Vorläufer der modernen Hotel Waldorf-Astoria, die im Jahr 1931 in New York City, USA & nbsp geöffnet). Nach Angaben der beliebtesten Geschichte (obwohl es Variationen dieser Geschichte, die Kredit anderen Menschen) wurde das Salat 1890 von Oscar Tschirky, der die ma & icirc war erfunden; tre d’h & ocirc; tel zu der Zeit (übrigens Oscar Tschirky ist auch oft mit der Erfindung Eggs Benedict auch) gutgeschrieben

Es gibt viele verschiedene Varianten des Grund-Rezept für Waldorfsalat, aber alle beinhalten fein geschnittenen Apfel und Sellerie in einer Mayonnaise-basierte Dressing. & nbsp. Die Trauben werden in der Regel auch aufgenommen, obwohl einige Rezepte ersetzen sie mit Maraschino Kirschen. Heute Waldorf Salat fast immer gehört auch halbierte Walnüsse (in der Tat dieser Aspekt der Salat immer wieder im Fawlty Towers Folge verwiesen), obwohl die Original-Rezept offenbar nicht enthalten Walnüsse. Meiner persönlichen Meinung nach, ist Waldorfsalat am besten kalt serviert und kann auch gut mit einer Garnierung verbessert werden. – Vielleicht von ein paar frisch gehackten Schnittlauch