Working Towards Ihre Leidenschaften

„Als ich ein Lehrer beschäftigen Kunst, nicht als bloßer Gegenstand, sondern eine ganzheitliche Erfahrung, Wissen zu kultivieren. Die Eingabe in eine sinnliche Erfahrung, die informativ ist, zum nachdenken anregende und Idee Induktions bietet eine Gelegenheit neugierig, nachdenklich zu sein, und theoretische. Dies ist das Gebiet, in das wahre Lernen, Ich möchte meine Schüler durch navigieren. „

Es werden alle Worte, die Nina Caruso, eine Mutter von drei Kindern, schrieb in ihrem Thesenpapier. Sie ist dem Abschluss ihres Bachelor-Studio für Kunsterziehung an der Oakland University, die sie in Frage kämen, um K-12 für die Kunst zu lehren. Im nächsten Jahr sie und ihre Tochter werden College-Abschluss.

I Nina vor Jahren bei einem Poesie-Gruppe und als Mütter versuchen, unsere Leidenschaften zu verfolgen trafen, haben wir sofort verbunden. Ich erinnere mich zum Zeitpunkt Nina wurde Vollzeit arbeiten als Pre-K Lehrer mit der Waldorfpädagogik.

„Die Wirtschaft ging schlecht, und es war nicht einmal Aufnehmen“, sagte sie. „Die Schule hat viele Familien und ließen sie einige der Lehrer gehen.“

Nina war einer der Lehrer sie gehen, und das war ein Glück im Unglück lassen. Andernfalls würden sie ihre Träume nicht weiter verfolgt haben. „Als Mütter, wissen wir nicht für unsere harte Arbeit belohnt,“ sagte sie. „Durch die gehen wieder zur Schule, wurde ich selbst zu belohnen. Es war sehr kathartische. Sie müssen sich selbst zu ernähren, oder Sie durchbrennen.“

Letzte Woche Nina Arbeit war Teil einer Ausstellung in Oakland University, wo Senioren zeigen ihre Arbeit. Ich wurde gesandt, eine Einladung, und Lese ihren Namen auf der Ausstellerliste, war ich beeindruckt und inspiriert durch ihre Leistungen. Ich rief sie an und fragte: „Wie hast du das gemacht?“

„Ich glaube, es ist wichtig für die Menschen nicht über die schlechte brüten und zu tun, was gut ist“, sagte sie. „Es ist in der Arbeit sowieso, ob Sie gegen den Strom zu schwimmen oder zu kämpfen für das Gute -.. Es ist alles Arbeit“

Während Nina ist ein wenig traurig, Abschluss der Lehrveranstaltungen sie sehr genossen, sie ist bereit, ihre große eingeben als Lehrer.

„Ich schaue auf Künstler und Erzieher als die gleiche“, sagte sie. „Educators sind sehr kreativ darin, wie sie die Schüler lernen zu lehren und Künstler Wege finden, um in sinnliche Erfahrung der Menschen geben für sie zu lernen. Es kann uns treffen, wo wir zu erfüllen sind. Es gibt keine Regeln. Könnte der Künstler die Absicht gehabt haben, aber der Empfänger oder Betrachter bekommen, was sie brauchten, aus ihm heraus. „